de
  • fr
  • uk
  • es
  • nl


Die allgemeine Norm für Schutzbrillen ist die Norm EN166 (Persönlicher Augenschutz, Anforderungen).

In dieser Norm wird unter anderem die obligatorische Kennzeichnung der Bügel (oder der Maske bei Maskenbrillen) und der Sichtscheiben.

Diese Norm (zusammen mit der Norm EN168) legt auch die Prüfungen zur mechanischen Festigkeit der Ausrüstungen fest

secureva

 NORMEN  BEZEICHNUNG
 EN165 Persönlicher Augenschutz, Begriffe
 EN166 Persönlicher Augenschutz, Anforderungen.
 EN167 Persönlicher Augenschutz; optische Prüfverfahren.
 EN168 Persönlicher Augenschutz; nichtoptische Prüfverfahren.
 EN169 Persönlicher Augenschutz; Filter für das Schweißen und verwandte Techniken.
 EN170 Persönlicher Augenschutz; Ultraviolett-Schutzfilte.
 EN171 Persönlicher Augenschutz; Infrarot-Schutzfilte.
EN172 Persönlicher Augenschutz; Sonnenschutzfilter für den betrieblichen Gebrauch.
EN172a1 Persönlicher Augenschutz; Sonnenschutzfilterfür den betrieblichen Gebrauch. für den betrieblichen Gebrauch. Änderung A1.
EN172a2 Persönlicher Augenschutz; Sonnenschutzfilterfür den betrieblichen Gebrauch. für den betrieblichen Gebrauch.Änderung A2.
 EN175 Persönlicher Schutz — Geräte für Augen- und Gesichtsschutz beim Schweißen und bei verwandten Verfahren.
EN1836 Persönlicher Augenschutz - Sonnenbrillen und Sonnenschutzfilter für den allgemeinenGebrauch und Filter für die direkte Beobachtung der Sonne (gemäß der Richtlinie 89/686/EWG sind Sonnenbrillen PSA für „geringfügige Risiken“).



secureva

Symbol für die mechanische Festigkeit

Symbol Symbol Anforderung bezüglich der mechanischen Festigkeit
Kein symbol Mindestfestigkeit
S Erhöhte Festigkeit
F Einschlag mit geringer Energie
B Einschlag mit mittlerer Energie
A Einschlag mit hoher Energie
EN166 2001

Optische Klasse
Optische Klasse 1 = für Dauergebrauch bei der Arbeit    (beste Qualität)
Optische Klasse 2 = für zeitweiligen Gebrauch beim Arbeiten
Optische Klasse 3 = nur für gelegentlichen Gebrauch beim   Arbeiten (niedrigste Qualität)

Symbol der Verwendungsbereiche
Symbol Beschreibung des Verwendungsbereichs
Kein symbol Allgemeiner Gebrauch
3 Flüssigkeiten
4  Grobstaub
5  Gas und Feinstaub
8  Störlichtbogen
9 Geschmolzenes Metall und feste heiße Partikel

 

 

Das Symbol T wird wahlweise mit F, B oder A zusammen verwendet, um anzugeben, dass der Augenschutz konform zu der jeweiligen Einstufung nach Beschuss mit Partikeln mit hoher Geschwindigkeit und bei extremen Temperaturen ist.

 

 

EN170 Nr. DER SCHUTZSTUFE 2-1,2 - 2-1,7
 
Farbe: transparent, blau, gelb oder grün.
Farbwahrnehmung: 
kann verändert sein, außer bei Vorhandensein der Markierung „2C-Schutzklasse“.
Spezifische Anwendungen
Zu verwenden beim Arbeiten mit Quellen, die vorwiegend ultraviolette Strahlung mit Wellenlängen < 313 nm aussenden, und wenn Blenden weniger von Bedeutung ist. Die gilt für UVC-Strahlung und den größten Teil der UVB-Strahlung (b).
Spezifische Quellen (a): 
Merkurdampflampen mit niedrigem Druck, wie man sie verwendet, um die Fluoreszenz oder «schwarzes Licht» zu stimulieren, Actinic-Lampen oder Germizidlampen. (a) Die Beispiele werden zur allgemeinen Orientierung angeführt. (b) Die Wellenlängen dieser Bereiche entsprechen den von der CIE (Internationale Kommission für Beleuchtung) empfohlenen Werten. 
(das heißt, UVB : 280 nm bis 315 nm – UVC: 100 nm bis 280 nm)

 

 

EN172 Nr. DER SCHUTZSTUFE 5-2

 

Farbe: Rauchfarben.
Verwendung: 
Empfohlen als Universalfilter für die Mehrzal der Situationen.
Bezeichnung (1): 
Mittel.
(1) Die Bezeichnung entspricht nicht einer wörtlichen Übersetzung in den verschiedensprachigen Versionen der hier behandelten europäischen Norm, da die Filter je nach den in den einzelnen Ländern üblichen Beleuchtungsstärken als mehr oder weniger dunkel erscheinen.

 

 

EN172 Nr. DER SCHUTZSTUFE 5.3-1
 
Farbe: Rauchfarben.
Verwendung:  
Zur Himmelsbeobachtung in tropischen oder subtropischen Gebieten, auf verschneiten Flächen im Hochgebirge, auf Wasser- und Sandflächen, in Kalk- oder Kreidetagebauen.  
Bezeichnung (1): 
Sehr dunkel
(1) Die Bezeichnung entspricht nicht einer wörtlichen Übersetzung in den verschiedensprachigen Versionen der hier behandelten europäischen Norm, da die Filter je nach den in den einzelnen Ländern üblichen Beleuchtungsstärken als mehr oder weniger dunkel erscheinen.

 

 

secureva

 

 

Die Kennzeichnung der Sichtgläser muss die entsprechenden technischen Informationen in folgender Darstellung enthalten:
• Nummer der Schutzstufe • Identität des Herstellers  • Identität des Herstellers • Symbol für die mechanische Festigkeit (falls zutreffend) (Symbol FT oder BT)
• Symbol für Beständigkeit gegen Störlichtbogen (falls zutreffend) (Symbol 8)
• Symbol für das Nichtanhaften von Schmelzmetall und die Beständigkeit gegen das Eindringen heißer Festpartikel (falls zutreffend) (Symbol 9)
• Symbol für die Beständigkeit gegen Beschädigung durch Feinpartikel (falls zutreffend) (Symbol K)
• Symbol für die Beständigkeit gegen Beschlagen………..N  (falls zutreffend)                                                              
• Symbol für den Faktor der verstärkten Reflexion (falls zutreffend) (Symbol R)  
• Symbol für Original-Sichtglas oder Austauschteil (fakultativ) (Symbol O oder )
• Darüberhinaus kann das Sichtglas ein Zertifizierungszeichen und eine Markierung zur Erleichterung der korrekten Montage tragen, wenn es sich um Sichtgläser aus Verbundglas handelt

 

Die Kennzeichnung der Sichtgläser muss die entsprechenden technischen Informationen in folgender Darstellung enthalten:
• Identität des Herstellers Nummer der hier besprochenen europäischen Norm = EN166 • Verwendungsbereich(e) (falls zutreffend)

• Symbol für erhöhte Festigkeit/Beständigkeit gegen Partikel, die mit hoher Geschwindigkeit auftreffen/gegen extreme Temperaturen (falls zutreffend)
• Symbol für die Angabe, ob der Augenschutz für einen kleinen Kopf ausgelegt ist (falls zutreffend) (Symbol H)
• Nummer der höchsten Sichtglas-Schutzstufe mit der Fassung  (falls zutreffend)      
  Darüber hinaus kann die Kennzeichnung der Fassungen ein Zertifizierungssymbol enthalten.

 




Haut de page
Sie möchten eine Frage stellen ?
Kontaktieren sie uns
+33 (0)3 28 28 29 00